BLIV MEDLEM


 

Das 999. und 1000. Mitglied der Sankt Petri Kirche?

Wer ist das eigentlich? Wir haben deshalb Ulrike Bechschmidt und Martin Neubert ein paar Fragen gestellt!


Liebe Ulrike, lieber Martin,

Was hat Euch nach Dänemark geführt und was schätzt Ihr hier besonders?
Ulrike verbindet eine Langzeitliebe mit Dänemark, die 16 Jahre zurück geht und mit alljährlichen Sommerjobs im Diakonissestiftelsen begann. Tiefe Freundschaften haben sich daraus ergeben, die bis heute tragen. Als die Wahl für ein Aufbaustudium anstand kam als Wunschkandidat nur die Handelshochschule in Kopenhagen in Frage. Nach dem Studium bot sich die Möglichkeit für eine Anstellung bei Novo Nordisk – ein Job und eine Firma für die Ulrike nach mehr als 5 Jahren noch immer mit Begeisterung tätig ist.
Martin ist seit frühester Jugend großer Olsenbandenfan. Der Dänemarkvirus und die gemeinsamen Freunde haben auch ihn in den letzten Jahren gepackt. Nach mehrjährigem Aufenthalt in London ist er dann Ulrike nach Kopenhagen gefolgt.

Was wir besonders an Dänemark und den Dänen schätzen?
Die dänische Bescheidenheit, Offenheit und Lebenszufriedenheit. Ihre Liebe zur Kunst, zu gutem Essen und zum Leben. Ihre Wertschätzung und Priorisierung von Familie und mitmenschlichen Beziehungen, die sich auch in den guten Lebensbedingungen wieder spiegelt.
Und wir lieben das Meer, den Wind und das Licht und sind am Wochenende häufig an der Küste in Nähe von Fischbuden zu finden.

Als Sankt Petri Kirche freuen wir uns natürlich sehr, dass wir Euch als Mitglieder 999. und 1000. der Sankt Petri Kirche begrüßen dürfen! Wie seid Ihr eigentlich auf uns aufmerksam geworden?
Hauptsächlich über die Bekannte eines Freundes welche für einige Jahre lang Lehrerin an der St. Petri Schule war. Sie hat uns mit Ihrer Begeisterung neugierig gemacht. Zudem tauchte St. Petri immer wieder auf wenn wir zufällig in unserem Lebens-und Berufsalltag auf andere Deutsche stießen. Und dann haben wir halt mal vorbei geschaut.

Ihr wollt am 26. Juni bei uns in Petri kirchlich getraut werden. Was bedeutet dieser Schritt für Euch?

Nach mehrjähriger Beziehung, vier Großstädten und ungezählten Flügen zwischen England, Deutschland und Kopenhagen, sind wir vor zwei Jahren hier in unserem Hafen angekommen. Wir fühlen uns rundum wohl. Und mit St. Petri hoffen wir nun auch eine geistliche Heimat gefunden zu haben. Unseren gemeinsamen Lebensweg unter Gottes Schutz und Segen zu stellen ist für uns ein lang erwünschter, froher Schritt, den wir gerne hier in unserer neuen Heimat gemeinsam mit unseren Familien begehen wollen.

Und was erwartet Ihr von Eurer Gemeinde?
Von unserer Gemeinde erwarten wir Offenheit und menschliche Nähe, neue Kontakte und Gemeinschaftspflege, Lebenswegweisung und gute Seelsorge.  
Wir sind gespannt die Gemeinde, Ihre Mitglieder und die Angebote kennen zu lernen. Und wir lieben Geschichte und Musik und hoffen von beidem auch in St. Petri viel zu finden.
 
Ulrike und Martin
Larslejsstr├Žde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk