Auf ein Wort: Aprilschnee

 

„Sometimes it snows in April“ heißt ein Lied meines Lieblingssängers Prince. So sehr ich dieses Lied mag, so sehr kann ich auf richtigen Schnee im April verzichten. Bereits Anfang März werde ich langsam ungeduldig und erwarte sehnsüchtig den Frühling. Doch mittlerweile kenne ich ja das dänische Wetter und weiß, zu welchen Gemeinheiten es fähig sein kann: Wenn es einen in Sicherheit wiegt und schon mal ein paar warme, sonnige Tage beschert, nur um dann doch noch mal (gerne Anfang April!) die Winterkeule rauszuholen. Doch gerade als ich innerlich dabei bin, mich für immer von Wärme und Sonne zu verabschieden, passiert es: Der Frühling kommt und er bleibt! Die Blumen in den Parks blühen auf.

Die Heizpilze vor den Straßencafés werden tagsüber abgestellt. Die Menschen pflanzen sich auf die Wiesen neben Dronning Louises Bro oder Islands Brygge. Dieses plötzliche Frühlingserwachen ist in Kopenhagen meine Lieblingsjahreszeit. Die Erinnerung an diese Tage hilft mir, auch so manche nasskalte Märzwoche durchzustehen. Besonders schön finde ich, wie Jahreszeit und Kirchenjahr in diesen Wochen miteinander Hand in Hand gehen. Dem tristen Spätwinter entspricht die Passionszeit mit ihren traurigen Liedern. Auch diese hat von jetzt auf gleich ein Ende. In der Mitte der Osternacht stimmen wir das erste Osterlied an und aus dem traurigen Moll wird ein fröhliches Dur. Die Dunkelheit der Nacht verwandelt sich, auch durch den Schein unserer neuen Osterkerze, in das Licht des Ostermorgens. Die Erinnerung an dieses Aufblühen des Lebens gilt in der Kirche der Auferstehung Jesu. Sie hilft uns, auch trostlose und schwere Lebenszeiten durchzustehen. So wie der Frühling oft plötzlich und unerwartet über unsere Stadt hereinbricht, so unerwartet und überraschend bricht die Nachricht, dass Jesus lebt, über seine Jünger herein. Gott ist nichts unmöglich. Er kann das Blatt wenden und den Tod in Leben verwandeln, auch wo wir uns das nicht mehr vorstellen können. Darum sollte man nie verfrüht seine Hoffnung aufgeben: Nicht im Hinblick auf sich selbst. Nicht im Hinblick auf andere. Nicht im Hinblick auf diese Welt und auch nicht im Hinblick auf das dänische Wetter. Sometimes it snows in April? Eine Sache steht mal fest: Selbst wenn es in diesem Jahr noch Mitte April schneit, wir werden trotzdem am Ostersonntag im Kräutergarten nach Ostereiern suchen.

 

Einen schönen Frühling und eine gesegnete Osterzeit

 

wünscht euch

 

euer Peter Krogull

 

 

 

 

 

 
 
  
  
 
Larslejsstræde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk