Christian Siegfried von Plessen (1646-1723)

 
 
Für königliche Eheschließungen schien er ein Händchen zu haben und erhielt im Gegenzug in unerhört jungem Alter den vornehmen Elephantenorden. Außerdem musste er auf Drängen des Königs das Amt als Finanzminister übernehmen. Sein entschlossenes Durchgreifen führte zu regelmäßigen Gehaltszahlungen für die Angestellten des Staates und zu Steuersenkungen für die Bevölkerung. Der König und von Plessen schätzen die politischen Geschehnisse jedoch nicht immer gleich ein, und irgendwann hatte er bei Hofe im diplomatischen Spiel ganz schlechte Karten.
Beim Brand von Schloss Sophie Amalienborg 1689 konnten seine drei ältesten Söhne gerade noch gerettet werden, aber seine zweite Ehefrau, Clara Eleonore von Bülow, und seine älteste Tochter erlagen ihren Verletzungen.
 
Mehr lesen über Christian Siegfried von Plessen HIER
 
Larslejsstræde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk