Alexandra Doroteja Frederiksen geb. Danske 1.8.1894 - 11.8.1983


Riga an der Düna, das heißt die lettische Hauptstadt, blieb für Frau Frederiksen Dreh-  und Angelpunkt ihrer Erzählungen. Hier kam sie am 1. August 1894 als höhere Tochter einer deutsch-baltischen Familie zur Welt.  Obwohl das Leben Alexandra Doroteja viele Schicksalsschläge bereitete, strahlte sie auch als schwerhörige, geschiedene Frau Frederiksen im Stift eine bewundernswerte Haltung aus.

 

Dass ihr Mädchenname durch den unerwarteten Umzug nach Kopenhagen eine neue Dimension bekommen hatte, konnte sie amüsieren - das dänische Umfeld schien es aber eher kalt zu lassen. Nur Frau Frederiksen hatte ein Gespür dafür, dass die Ostseelage Kopenhagen und Riga zu verwandten Städten machte.  
 

Larslejsstræde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk