Johann Friedrich Struensee (1737 – 1772)

 

Berühmt und berüchtigt: Deutscher Arzt, idealistischer Aufklärer und politischer Reformer, der Dänemark von 1770 bis zu seiner Verhaftung im Jahre 1772 praktisch allein regierte, und in dieser Zeit über 1800 Gesetze und Verordnungen erließ, u.a. die Verkündigung der Pressefreiheit.

Leibarzt von König Christian VII. und Geliebter von Königin Caroline Mathilde. Mithilfe einer dem geisteskranken König abgelisteten Unterschrift gestürzt. Zum Tode verurteilt wegen Majestätsbeleidigung. Öffentlich hingerichtet.

In Sankt Petri begraben? Im Grabkeller befindet sich ein Kindersarg mit einer Sammlung von Menschenknochen, die man an der Stelle auf Vesterbro gefunden hat, an der sich der Galgenberg befunden hat, auf dem Struensee hingerichtet wurde.

Ein Leben voller Höhen und Tiefen.

Weitere historische Einzelheiten, zusammengetragen von Dr. Johannes Jensen, finden Sie HIER
 

Larslejsstræde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk