Ernst Henrich Berling (1708 – 1750)


Die wenigsten Leser werden beim Lesen einer der größten dänischen Tageszeitungen, Berlingske Tidende, an den Gründer denken, der ihnen den Boden für diese Lesefrüchte bereitete. Berling war ein äußerst fortschrittlicher deutscher Buchdrucker, der die Stieftochter seines Meisters, Cecilie Cathrine, heiratete und später zum Hofbuchdrucker ernannt wurde.
Er trug dazu bei, dass sich die Dänen über das Weltgeschehen auf Dänisch, Deutsch und Französisch informieren konnten. Und obwohl seine Zeitung ganz anders hieß, sind er, sein Name und die Tageszeitung Berlingske Tidende unzertrennlich mit einander verbunden. Im Kräutergarten der Sankt Petri Kirche hängt eine Gedenktafel.

Weitere historische Einzelheiten HIER
 
 
Im Kräutergarten ruhen E. H. Berling und seine Frau. Vertreter der Kopenhagener Zeitung, Berlingske Tidende, schauen manchmal vorbei. 
Larslejsstræde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk