„Schüler machen Filme“ und das 3. Regionale Filmfestival „nordeuropa filmt!“ in Helsinki

 

TeilnehmerInnen der Deutschen Schulen aus Dublin, Genf, Genua, Helsinki, Kopenhagen, Oslo, Prag, Rom und Stockholm kamen vom 21. bis 24. September 2016 zu einem Film-Seminar in den Räumen der Deutschen Schule Helsinki zusammen. Thema der Fortbildung war „Du hast 5 Minuten – nutze sie!“. Ein Kreativ-Workshop über Storytelling und Dramaturgie, der von Claudia Wenzel und Burkhard Inhülsen – zwei Experten des Nachwuchsfestivals up-and-coming – , das alle zwei Jahre in Hannover stattfindet, geleitet wurde. Hierzu entsandten die Schulen jeweils zwei SchülerInnen und zwei LehrerInnen nach Helsinki die in kleinen Filmgruppen praktische Filmarbeit trainieren sollten.

Und das waren wir aus Kopenhagen: Georg Miller und Gabriele Rabe als LehrerInnen und die beiden Schülerinnen Paulina Küchen und Martha Merziger, die, gemeinsam mit ihrem Team, im vergangenen Schuljahr bei unserem Filmwettbewerb Sankt Petri filmt! den Juniorpreis mit ihrem Film „Mein verrücktes Leben“ gewonnen hatten.

 

Von der Idee zur Geschichte, dann zum Drehbuch und zum Film — Christoph Honegger, Drehbuchautor aus Hannover, wies den teilnehmenden SchülerInnen und LehrerInnen den Weg, wie man mit gezielten Schritten, Tipps und Tricks zu einem Drehbuch für einen 5minütigen Kurzfilm gelangt.

 

Fachwissen wurde anhand von Filmbeispielen vermittelt, in praktischen Schreibübungen wurde Gelerntes umgesetzt und erprobt. Der praxisorientierte Workshop bot die Möglichkeit, anhand exemplarischer Filmausschnitte dramaturgische Gesamtstrukturen zu erkennen und diese anschließend praktisch anzuwenden.

 

Im Mittelpunkt des Seminars stand die Filmpraxis. Anhand von praktischen Beispielen und einem gemeinsamen Dreh lernten die LehrerInnen die nötigen technischen und gestalterischen Grundlagen kennen. So mussten sie in Kleingruppen alle Stationen der Filmarbeit, von der Idee bis zum fertig bearbeiteten Kurzfilm, selbst durchlaufen, um später den Schülern Hilfestellung bei auftretenden Problemen geben zu können. Die LehrerInnen erhielten in Gruppen die Aufgabe, mit 8 Kameraeinstellungen in 15 Sekunden eine Geschichte zu erzählen. Im nächsten Schritt mussten diese Einstellungen mit 4 Kamerafahrten erweitert werden und anschließend mit Ton zu einem kurzen Film zurechtgeschnitten werden.

Doch auch die mitgereisten SchülerInnen erhielten, ebenfalls in Kleingruppen, die Aufgabe, ein Drehbuch zu einem 5minütigen Kurzfilm zu schreiben, danach zu drehen und anschließend zu schneiden. Dass dies alles in so kurzer Zeit sehr erfolgreich gelang, war ein Zeichen höchster Motivation von allen Seiten!

 

Ein weiterer, wichtiger Teil dieser Regionalen Fortbildung war das 3. Regionale Filmfestival „nordeuropafilmt!“ – Schüler machen Filme in Helsinki. Die Sieger der Schulfilmwettbewerbe der Deutschen Auslandsschulen der Kooperation „nordeuropafilmt!“ traten gegeneinander ein. Eine Live-Jury nominierte für das Film-Festival 9 Filme, die auf der Leinwand des SES-Kinos K 13 der Finnischen Filmförderung flimmerten.

PreisträgerinInnen beim Filmfestival der Deutschen Auslandsschulen „nordeuropafilmt“ 2016 und stolze Empfänger des „Nofix“ waren Schülerinnen und Schüler der Deutschen Schule Helsinki, St. Kilians in Dublin und der Deutschen Schule Prag.

 

Da mittlerweile nicht nur Deutsche Auslandsschulen der Kooperation „nordeuropafilmt!“ an diesem internationalen Filmwettbewerb teilnahmen, sondern auch andere Deutsche Auslandsschulen in Europa, wurde während der Filmfortbildung „nordeuropafilmt“ zu „europafilmt“.

„europafilmt“ ist nun eine Kooperation der Deutschen Schulen Dublin, Genf, Genua, Helsinki, Kopenhagen, Oslo, Prag, Rom und Stockholm.

Filmbildung als Teil der kulturellen Bildung an Schulen zu verankern und gleichzeitig die interkulturellen Kompetenzen der SchülerInnen zu fördern, ist das erklärte Ziel.

 

Wir LehrerInnen und SchülerInnen an Sankt Petri freuen uns schon jetzt auf den schulinternen Filmwettbewerb Sankt Petrtri filmt 2017, viele tolle Wettbewerbsbeiträge und eine bejubelte Preisverleihung und sind gespannt darauf, mit welchen Gewinnern wir zum nächsten up-and-coming Festival reisen dürfen!?

 

Text: Georg Miller und Gabriele Rabe

 
 
 
 
 
 
 
Larslejsstræde 5 1451 Kopenhagen K | Tlf: +45 33 13 04 62 | E-mail: kontor@adm.sanktpetriskole.dk