Angelika Bowes, Musikschulleiterin

 
Aus meiner Heimatstadt Wien kam ich 1999 nach Kopenhagen, wo Sankt Petri mir und meinen 2001 und 2002 in Dänemark geborenen Kindern bald ein Stück (zweite) Heimat wurde.
Nach vielen Jahre als Klavierschülerin und Chorsängerin lag mir die Musik an der Sankt Petri Schule sehr am Herzen. So durfte ich Mitgründerin der Sankt Petri Musikschule sein, deren Leitung mir im Herbst 2012 angeboten wurde. Eine Herausforderung, die ich sehr gerne angenommen habe. Hier kann ich meine Begeisterung für Musik, für unsere Musikschüler und unsere Musikschullehrer mit meiner Ausbildung in Marketing und Werbung von der Wirtschaftsuniversität Wien wunderbar kombinieren und weiter an unserem gemeinsamen Erfolg basteln.

 
Anja Belgardt, Tanz

 

Ich habe seit ich denken kann getanzt und durfte während meiner aktiven Laufbahn viele verschiedene Stilrichtungen kennen lernen – von Sport-Aerobic über Ballett, Jazz, Hip-Hop, Showdance bis Akrobatik. Dabei habe ich auch an Wettkämpfen auf Landes- und Bundesebene (Deutschland) teilgenommen und später selbst sowohl Laien-Tanzgruppen als auch leistungsorientierte Wettkampfteams trainiert. Zudem war ich als Dozentin deutschlandweit für Workshops und Ausbildungsmaßnahmen verschiedener Verbände tätig und habe ein methodisch-didaktisches Buch im Bereich Tanz & Akrobatik verfasst. Im Rahmen meines Studiums im Bereich Sport- und Gesundheitsmanagement habe ich eine Grundausbildung in Gymnastik und Tanz absolviert, anschließend folgte ein Psychologie-Studium.

Die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hat mir immer sehr viel Freude bereitet und ich möchte dies gerne auch in Dänemark fortsetzen. Im Unterricht lege ich großen Wert auf Technik und Methodik und baue dabei auf der natürliche Kreativität und dem intuitiven Körperbewusstsein der Kinder auf. Neben der Erarbeitung von Grundaspekten verschiedener Tanzrichtungen und spannender Choreographien, nutze ich Tanz und Bewegung auch zur Entspannung und Stressbewältigung.    


 
 
Bo Skjold Christensen, Klarinette & Rohrbläser-Ensemble
 

Ich habe 2003 meine Ausbildung am Königlichen Dänischen Musikkonservatorium abgeschlossen. Darüber hinaus habe ich in Rom und Los Angeles studiert. 

Meine Erfahrung als Musiklehrer umfasst u.a. Anstellungen an der Greve und Københavns Musikskole und Unterricht von MGK-Schülern. Ich habe Amateurorchester in vielen Teilen Dänemarks dirigiert. 

In meinem Unterricht liegt mein Fokus auf Zusammenspiel, sowohl was das technische Können als auch das soziale Miteinander der Schüler untereinander betrifft. 

Ich bin festangestelltes Orchestermitglied des Kg. Livgardes Musikkorps und habe auch Erfahrung mit Kammermusik, experimentellen Cross-over Orchestern und klassischen Symphonieorchestern. 


 

Britt Jelena Dürr, Fagott & Gruppenunterricht

 

Ausgebildet vom Jyske Musikkonservatorium 2002 und mit einem Master of Music von der University of Minnesota, School of Music 2003 habe ich seither in den meisten dänischen Orchestern gespielt. Unter anderen Det kgl. Kapel und DR Symphonieorchester. Darüber hinaus spiele ich oft Kammermusik und Neue Musik. 

Als ich selbst Kinder bekam, Andrea 2008 und Gustav 2011, begann ich mich mehr für die pädagogische Arbeit und den Unterricht von Kindern und Jugendlichen zu interessieren. Ich war als Fagottlehrerin unter anderem bei Sankt Annæ 2015/16, Roskilde Kulturskole 2015 und Slagelse Musikskole seit 2014 tätig. 

Musik & Bewegung wurde mein zweites Fach als Musikpädagogin. 

An der Sankt Petri Musikschule unterrichte ich insbesondere Schüler der 0. Klassen im Gruppenunterricht und alle Fagottschüler. 


 
Christina Junghanns, Gruppenunterricht Trommeln

Ursprünglich komme ich aus Berlin, wo ich Musik studiert und an zwei Schulen als Musik-und Deutschlehrerin gearbeitet habe. Meine Vorliebe galt schon immer dem aktiven Musizieren mit der ganzen Klasse. Ich finde es wichtig, dass Kinder erfahren können, wie viel Spaß es machen kann, gemeinsam in der Gruppe Musik zu machen. Ich bin Musik- und Grundschullehrerin an der Sankt Petri Schule und unterrichte nachmittags an der Sankt Petri Musikschule Gruppen in Trommeln und Percussion. Auch Melodieinstrumente und Gesang werden regelmässig in die Arrangements mit einbezogen unter dem Motto “Let’s groove!”

 
David Rohde, Violine, Bratsche & Streicherwerkstatt

Ich bin ausgebildeter Geiger vom Königlich Dänischen Musikkonservatorium und der Hochschule für Musik und darstellende Kunst Wien (Wiens Musikkonservatorium). Ich habe in verschiedenen Symfonieorchestern Violine und Bratsche gespielt, u.a. in Det Kongelige Kapel und Radio Underholdningsorkester. Parallel dazu konnte ich viel Erfahrung im Unterichten von großen wie kleinen Geigen- und Bratschenschülern sammeln. An der Sankt Petri Musikschule unterrichte ich seit ihrer Gründung 2011 und habe seither auch erfolgreich unsere Zusammenspielsgruppe, die Streicherwerkstatt gegründet.

 
Friederike Hertel, Klavier & Yoga

Geboren 1982 in Schleswig erhielt ich meine musikalische Grundausbildung in den Fächern Blockflöte, Violoncello und Klavier an der dortigen Kreismusikschule, bevor ich mit 15 Jahren in die Klavierklasse von Prof. Manfred Fock und anschliessend bei Jacques Ammon an der Musikhochschule Lübeck aufgenommen wurde. Dort schloss ich 2008 die Ausbildung zur Diplom-Instrumentallehrerin Klavier ab. Meine Ausbildung als Konzertpianistin setzte ich danach in Kopenhagen fort, wo ich meine Masterprüfung im Jahre 2011 ablegte. Es folgten vertiefende Studien bei führenden skandinavischen Pianisten und Klavierpädagogen wie Marianna Shirinyan, Jiri Hlinka, Anne Øland, Håvard Gimse und Leif Ove Andsnes. Zusätzlich zu meiner eigenen Ausbildung, die ich beständig fortsetze, galt mein besonderes Interesse schon früh dem Unterrichten und Weitergeben dessen, was ich selbst als so wertvoll erfahre. Schon 1997 begann ich regelmässig Klavieruntericht zu geben und unterrichte an der Sankt Petri Musikschule seit deren Gründung 2011 eine Klavierklasse. Mein Herz schlägt dafür, mit meinem Klavierunterricht im Rahmen einer ganzheitliche Bildung durch individuelle Ausbildung der Kinder zu deren musikalischer und persönlichen Entwicklung beizutragen.

 
Klaus Bjørn Olsen, Trompete & Trompetri

”Trompete” stand ganz oben auf meinem ersten Wunschzettel – geschrieben mit großen, schiefen Buchstaben und illustriert mit einer Zeichnung. Ganz sicher war es der Klang der Trompete, der mich fasziniert hatte – dass die strahlenden Tonen so perfekt zum blank scheinenden Instrument passten. Und vielleicht ahnte ich auch, dass jedes Mal, wenn die Trompete in der Musik erklingt, etwas Besonderes passiert – ob die Party mit der Trompete eröffnet wird, ob die Fanfare Krieg oder Frieden signalisiert, festlich eine Ankunft oder ein Abschied angekündigt wird, ob schicksalsschwanger ein blutgetränkter Matador-Pasadoble erklingt, ob Klangkaskaden an der Spitze der Bigband geblasen werden, ob ein schmachtendes Jazzsolo sich anschmiegt – oder auch nur eine Melodie „gespielt“ wird, ganz klar und einfach… Während meines dreijährigen Studienaufenthaltes in Wien konnte ich parallel zu meinem Unterricht beinahe täglich einige der führenden Dirigenten, die tüchtigsten Solisten und die berühmtesten Orchester und ihre fantastische Musik erleben. Die vielen lehrreichen und inspirierenden Erlebnisse haben mich mit einer großen Neugierde versehen, sodass ich mich nach meiner Diplomprüfung am Königlich Dänischen Musikkonservatorium (1996) mit den vielen Möglichkeiten, die das Trompetenfach bietet, beschäftigt – und mich auch auf Naturtrompete spezialisiert habe. Es überrascht mich immer wieder, wie wirksam das Werkzeug Musik in allen Aspekten unseres Lebens ist – und wie viel wir zurückbekommen, wenn wir uns mit der Musik beschäftigen, egal, ob wir einfach nur zuhören oder selbst ein Instrument spielen.

 
Kristina Madsen, Gruppenunterricht

Kristina hat viele Jahre Dänisch an der Uni Wien und Vienna International School unterrichtet, und in dieser Kulturhauptstadt auch ihre Begeisterung für Musik als Orchestermusikerin an der Geige weitergepflegt.

Sie kam im Sommer 2017 mit ihrer Familie nach Kopenhagen zurück, ihre Älteste wurde an der Sankt Petri Schule eingeschult und an der Musikschule freuen wir uns über eine Gruppenlehrerin für unsere jüngsten Musikschüler im Alter von 0 bis 6 Jahren, die nicht nur Erfahrung und Begeisterung, sondern auch die pädagogischen und sprachlichen Fähigkeiten mitbringt, die wir lange gesucht haben.  


 
 
Lars Vestergaard Larsen, Schlagzeug & Percussion, Schlagzeug-Ensemble

Ich wurde am Kgl. Dänischen Musikkonservatorium 2012 am klassischen Schlagzeug ausgebildet. Hier habe ich bei mehreren Lehrern studiert, u.a. bei Wieland Welzel von den Berliner Philharmonikern und Morten Friis von "Safri Duo". 
Ich bin seit 2015 in Den Kongelige Livgardes Musikkorps festangestellt und arbeite darüberhinaus mit vielen Kopenhagener Orchestern zusammen, u.a. DR Symphonieorchester und Det Kongelige Kapel.
Schlagzeug umfasst alle Instrumente, "auf die man schlägt". Dazu gehören alle Formen von Trommeln und Drumsets, aber auch melodisches Schlagzeug wie Vibraphon, Marimba und Xylophon. 
An der Sankt Petri Musikschule bin ich seit August 2015 angestellt. 

 
 
Louise Hjorth Hansen, Blockflöte

Ich bin ausgebildete Blockflötistin vom Syddansk Musikkonservatorium in Esbjerg, wo ich bei Nikolaj Ronimus studiert und 2011 mein ”Kandidatexamen” mit Höchstnoten abgelegt habe. Im Anschluss wurde ich in die prestigeträchtige Solistenausbildung Artist Diplome am Rozal College of Music, London, aufgenommen, von wo ich im Juni 2012 mit höchster Auszeichnung debütierte. Auch am Konservatorium in Odense studierte ich in der Solistklasse, hier debütierte ich 2013. Ich habe desweiteren Unterricht von vielen führenden Blockflötisten erhalten und konnte mich selbst in mehreren internationalen Konkurrenzen bemerkbar machen. Bekannt bin ich in Jütland von zahlreichen Barockkonzerten mit u.a. EsbjergTidligEnsemble, Duo 1702 und Jutlandia Baroque, wie auch von Konzerten mehr experimentierenden Charakters, mit u.a. Elektronik und Jazzklavier.

 
Marie-Luise Bodendorff, Klavier
 

Ich wurde 1983 in Augsburg geboren und wuchs in einer Musikerfamilie auf. Im Alter von fünf Jahren erhielt ich meinen ersten Klavierunterricht. Mit zehn Jahren wurde ich 1993 als Vorschülerin und dann im Jahre 2000 als ordentliche Studentin an der Staatlichen Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Professor Olga Rissin-Morenova aufgenommen.

Meine Konzerttätigkeit begann ich im Alter von sechs Jahren bei einem Kinderkonzert mit dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim. Seither spiele ich als Solistin im In- und Ausland.

Im Wintersemester 2002/03 begann ich an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover bei Professor Wladimir Krajnew die Studiengänge “Musikerziehung” und “Künstlerische Ausbildung”, die sie im Juli 2007 erfolgreich abschloss.

2008 ermöglichte ein Erasmus-Studium mir, ein Jahr lang am Pariser Conservatoire de la Musique bei Professorin Brigitte Engerer weitere künstlerische Eindrücke zu sammeln. 2013 absolvierte ich mein Studium in der Solistenklasse bei Professor Christopher Oakden an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Ein weiterer wichtiger Meilenstein war das Solistenstudium an der Königlichen Dänischen Hochschule in Kopenhagen bei Professor Niklas Sivelöv, das ich 2014 abschloss.

Seit 1992 habe ich erfolgreich zahlreiche Wettbewerbe gespielt, hierunter 1999 "Jugend musiziert", wo ich einen 1. Preis beim Bundeswettbewerb mit Höchstpunktzahl erreichen konnte.

Seit dem Wintersemester 2016/17 unterrichte ich im Fach Klavier an der Königlichen Hochschule für Musik in Kopenhagen / Dänemark, und jetzt auch an der Sankt Petri Musikschule.