NYHEDER


 

Mobile Movies und Sounddesign - sanktpetrifilmt in Helsinki!

 

Im Rahmen des ersten Schülerfilmfestivals "nordeuropafilmt!" waren die deutschen Schulen aus Dublin, Helsinki, Kopenhagen, Oslo und Stockholm Teilnehmer eines Seminars zum Thema 'Mobile Movies und Sounddesign'. Hierzu haben die Schulen 22 Schüler und Schülerinnen und 13 Lehrerinnen und Lehrer nach Helsinki entsandt, die in 10 Filmgruppen vom 17. bis 19. September 2014 praktische Filmarbeit mit Handykameras trainierten und anschließend im Rahmen eines Festivals ausgewählte Schülerfilme im legendären Orion-Kino präsentierten.

 
 
 
 
Drei aufregende Tage standen den fünf Schülern und zwei Lehrern der Sankt Petri Schule bevor. Vom 17.09. bis 19.09.2014 fand in Helsinki die Premiere der Gewinnerfilme der Deutschen Auslandsschulen in Nordeuropa statt. Dazu gehören Dublin, Stockholm, Oslo, Helsinki und Kopenhagen.
 
Am Mittwoch und Donnerstag fand ein bis dahin einmaliger Workshop statt, der sowohl Schüler als auch Lehrer eingebunden hat: "Mobile Movies und Sounddesign", d.h. ein Karton / eine Plastikflasche / eine Plastiktüte  mussten mit einem Handy zum Leben erweckt werden. Der Ton musste vollkommen nachvertont werden - mit der Einschränkung, dass nur bestimmte Tonsets benutzt werden durften, entweder nur Plastik, nur Holz oder nur Metall. Zum Glück standen Experten* zur Verfügung, die die gemischten Gruppen wunderbar beraten haben. So hörten sich nach dem Bearbeiten einige Holzgeräte an wie Liebeslieder bzw. Plastikmüll wie Wassergluckern. Über Sounddesign hat wirklich jeder sehr viel gelernt! Eine Dokumentation ("Making of") über den Workshop und die entstandenen Filme kann man hier anschauen.
 
Am Freitag fand erstmals die lang ersehnte Premiere aller Preisträger von nordeuropafilmt! statt! Es gab NOFIXe zu gewinnen, sozusagen den "Oscar" von nordeuropafilmt! Im bekannten Kino ORION liefen alle Filme, die sich qualifiziert hatten.
Die sanktpetrifilmt! - Einsendungen waren: "Real friends", "Kahl" und "When you are gone". Die Filme auf der großen Leinwand zu sehen, war wirklich beeindruckend und hat gezeigt, welche Macht Bilder haben. Es gab wirklich beeindruckende Arbeiten und sehr verschiedene Filme in verschiedenen Sprachen (u.a. Gälisch).
In der Jury waren drei Experten: Caspar Stracke (Professor für Videokunst), Juha Blomberg (aus der Filmbranche) und Burkhard Inhülsen (Chef des Internationalen Festivals "up & coming" in Hannover). Gewonnen haben die Filme "Jojo" (Dublin), in dem ein kleines schwarzes Knetmännchen Abenteuer erlebt, "Run Bitch Run" (Helsinki), in dem ein Mädchen flüchtend durch eine Landschaft rennt und der den Zuschauer am Schluss aus dem Film herausholt - und "Fly" (Stockholm), in dem es um Freundschaft geht vor dem Hintergrund von Tod und Trauer. Um die Gewinner-Filme anzuschauen: hier klicken
 
 
* Unsere Experten: (v.l.n.r.) Claudia und Burkhard (Internationales Filmfestival "up & coming"), Uwe (Sounddesign), Claus ("alter Hase" beim Film in der Schule), George (Sounddesign)
 
 
 

Wie fandet ihr denn die drei Tage in Helsinki, ihr fünf Schüler von Sankt Petri?

 
"Ich mag keine Nacho-Cheese-Balls mehr." Philip
"Ich fand's toll, mit verschiedenen Leuten zusammen zu sein und andere kennenzulernen." Felicia
"Ich fand's toll, dass man zu einer Familie gehen konnte. Und die Schule, weil die so anders ist, z.B. der Computerraum, die Kantine und die Gruppenräume." Carla
"Es war schön, neue Menschen kennenzulernen und dass die Schule so gute Computer hat." Anna
"Ich fand es spannend all die technischen Sachen auszuprobieren - alles mit Film! Man hat viel gelernt, z.B. das mit dem Sound und dem Schneiden." Hanna-Maria
 
 
 
 
 
 
Premiere im Kino ORION
 
Beim Workshop
 
 
Beim Workshop: Sounddesign
 
Die NOFIXe glänzen ... (noch stehen sie verborgen im Depot)
 
In der Jury waren drei Experten: Caspar Stracke (Professor für Videokunst), Juha Blomberg (aus der Filmbranche) und Burkhard Inhülsen (Chef des Internationalen Festivals "up & coming" in Hannover).
 
Die Teilnehmer aus Kopenhagen auf dem Alexanderplatz in Helsinki
Larslejsstræde 5 1451 København K | Tlf: +45 33 13 04 62 | E-mail: kontor@adm.sanktpetriskole.dk