NYHEDER


 
 

Die Elysée-Feierlichkeiten

 
Am 22. Januar luden der Deutsche Botschafter Michael Zenner und der Französische Botschafter Francois Zimeray zu einem Konzert in die Sankt Petri Kirche mit anschließendem Empfang im Christian V. - Saal ein. Das musikalische Programm sollte exquisit sein und die Darbietungen geprägt von der deutsch-französischen Freundschaft.
 
Umso größer war die Freude, als Musikschüler der Sankt Petri Musikschule eingeladen wurden, hier das Programm mitzugestalten. Schnell waren Beiträge französischer Komponisten gefunden. Das Bläser-Ensemble Cécile Chloé Weilert & Xenia Philip Andersson bezauberte mit dem Adagio von Sonate in a-moll und dem Largo von Sonate in G-Dur von Jean Baptiste Loeillet de Gant, sowie einem Menuett von Delavigne. Im Anschluss ließ Caroline Kokholm-Jørgensen in ihrem Vortrag des ‚Doctor Gradus ad Parnassum‘ aus Children’s Corner von Claude Debussy die Finger über die Klaviertasten fliegen.
 
Natürlich war die Aufregung groß, aber dann nicht nur einen Händedruck, Schokolade und viele Lobesworte, sondern auch eine Umarmung des französischen Botschafters einzuheimsen, war ein ganz sicher unvergessliches Erlebnis für unsere jungen Musiker.
 
 
Angelika Kokholm
Abteilungsleiterin Musikschule