Aktivitäten und Alltag

 

SFO ab Montag auch von 7 bis 8 Uhr morgens

 
Dem großen Elternwunsch entsprechend hat die Schulkommission beschlossen, die SFO auch morgens zwischen 7 und 8 Uhr zu öffnen.
Das Angebot gilt für alle Kinder, die in der SFO angemeldet sind und beginnt ab Montag, d. 03. März 2014 um 7 Uhr.
Eine Anmeldung in der SFO ist notwendig!
 
Wenn die Kinder um 13 Uhr aus der Schule kommen, versammeln sie sich zunächst in ihrer eigenen Gruppe und haben dort eine halbe Stunde Pause, in der es die Möglichkeit gibt, sich zu entspannen und zur Ruhe zu kommen. Man kann auf Teppichen auf dem Boden liegen, während Entspannungsmusik gespielt wird oder eine Geschichte erzählt wird. Diese Pause dient dazu, dass sich die Kinder nach einem anstrengenden Schultag ausruhen können. Ein pädagogisches Ziel ist es, den Kindern zu vermitteln, wie sie sich entspannen und zur Ruhe kommen können. Dies kann als brauchbare Kompetenz in ihrem weiteren Leben eine wichtige Rolle spielen. Die Pause wird darüber hinaus dazu genutzt, den Tag in der SFO einzuleiten. Die Mitarbeiter können die Kinder in die Listen einkreuzen sowie von wichtigen Begebenheiten der Kinder erfahren.

Nach der Pause können die Kinder frei spielen und alle können sich in den vorhandenen Räumen aufhalten und die unterschiedlichen Angebote wahrnehmen sowie draußen spielen.

Der SFO steht die Turnhalle der Schule insgesamt 3mal wöchentlich zur Verfügung und jeweils 1-2 Mitarbeiter bieten den Kindern Spiel, Sport und sonstige Bewegung an.

Die Gruppe, die zum Ausflug in den H.C. Ørstedspark geht, geht um 13 Uhr (keine Pause) los und ist um spätestens 15 Uhr wieder zurück in der SFO.

Von 14.30 bis 15.00 Uhr sammeln sich alle Gruppen in ihren jeweiligen Gruppenräumen, um gemeinsam die Essenspause zu verbringen, in der ein Brötchen, Müsli, Obst o.ä. angeboten werden. Die Essenspause wird außerdem dazu genutzt, eine Geschichte vorzulesen, Rätsel aufzugeben, Witze zu erzählen oder sich ein wenig zu unterhalten. Die Essenspause soll sicherstellen, dass die Kinder etwas zu trinken und zu essen bekommen und dient dem gemeinschaftlichen Beisammensein in der Gruppe.

Zwischen 15 und 17 Uhr besteht die Möglichkeit zu spielen, zu lesen, zu malen oder das zu tun, wozu auch immer die Kinder Lust haben.

Von 15 bis 16 Uhr besteht für alle Kinder, die dies möchten (oder deren Eltern es mit ihren Kindern abgesprochen haben), die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben zu erledigen. Dafür steht ihnen ein Raum zur Verfügung sowie ein Erwachsener, der die nötige Ruhe herstellt und unterstützend die Hausaufgaben begleitet.
Allerdings soll betont werden, dass es nicht die Aufgabe der SFO ist, sicher zu stellen, dass die Kinder ihre Hausaufgaben erledigen oder dass der Mitarbeiter darüber in eine Lehrerfunktion wechselt. Es wird aber ein stiller Raum zur Verfügung gestellt, in dem die Kinder nach Absprache mit ihren Eltern oder freiwillig ihre Hausaufgaben machen können.

Am Eingang der SFO hängt eine große Tafel, auf der alle Aktivitäten und Projekte der laufenden Woche, an denen die Kinder teilnehmen können, vermerkt sind. Die Kinder haben die Möglichkeit, auch selbst Wünsche für Aktivitäten und den allgemeinen Verlauf zu äußern und wir als erwachsene Mitarbeiter sind offen für ihre Wünsche und versuchen sie zu ermöglichen. Dies ist ein Prozess, der mit dem allgemeinen Demokratieverständnis einhergeht, gleichzeitig auch damit, dass die Kinder lernen, Verantwortung zu übernehmen und sich mit eigenen Wünschen zu beteiligen.


Traditionen

Die SFO nimmt am jährlichen Oktoberfest sowie St. Martins Fest der Schule teil. Auch werden bestimmte Feiertage und Jahreszeiten (Ostern, Advent, Weihnachten u.a.) zum Anlass genommen, besondere Feste oder Aktivitäten zu veranstalten, was ebenfalls als Grundlage zur deutsch-dänischen Kulturbildung dient.
 

Sprache

Ebenso wie in der Schule sprechen alle Mitarbeiter mit den Kindern, Eltern und Kollegen in ihrer Muttersprache. Nur in den Fällen, in denen ein Kind, ein Elternteil oder ein Kollege nicht deutsch bzw. dänisch spricht, wird in der jeweils anderen Sprache gesprochen (deutsch/dänisch).
 
 
Larslejsstræde 5 1451 Kopenhagen K | Tlf: +45 33 13 04 62 | E-mail: kontor@adm.sanktpetriskole.dk