Nachmittagsbetreuung


Die SFO (Schul-Freizeits-Ordnung) ist ein freiwilliges Angebot an die Eltern, deren Kinder die 0. bis 5. Klasse besuchen und damit Teil des gesamten pädagogischen Angebots der Sankt Petri Schule.


Ziele

Die SFO folgt der Zielsetzung der Sankt Petri Schule in Bezug auf gleichberechtigte Vermittlung der dänischen und deutschen Sprache und Kultur, mit einer internationalen Perspektive auf dänischer und deutscher Grundlage. Sie baut außerdem auf humanistischen und christlichen Traditionen auf und pflegt eine besondere Verbindung zur Sankt Petri Kirche.

Das Ziel der SFO ist es, ein pädagogisch qualitatives Freizeitangebot zu schaffen, das den Kindern die Möglichkeit des Spiels, der kreativen Beschäftigung, Bewegung, Ruhe und Gemeinschaft bietet.

Die Nachmittagsbetreuung basiert auf der Fürsorge für das einzelne Kind und setzt den Fokus auf das Wohlbefinden, die Entwicklung, Bildung und Selbständigkeit der Kinder.

Das Ziel ist damit, Gemeinschaftsformen zu schaffen, die die Grundlage zur Entwicklung von sozialen Kompetenzen, interpersonalen Beziehungen, zur Integration sowie zur Bekämpfung von Mobbing bilden.

Darüber hinaus soll dem einzelnen Kind die Möglichkeit gegeben werden, Selbstwert und Selbstvertrauen aufzubauen, sowie Anerkennung entgegen zu nehmen und Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.

Formuliertes Ziel der SFO ist außerdem die Ausbildung kommunikativer Kompetenzen. Wir widmen unsere Aufmerksamkeit ebenso der Sprache, den kulturellen Ausdrucksformen, der Verantwortung sowie dem Demokratieverständnis und der Toleranz.

 

Beurteilung der Rahmenbedingungen  (Børnemiljøvurdering)

 
Struktur

Die SFO kontrolliert die Anwesenheit für alle Kinder der 0.-3. Klassen, nicht aber für die Klassen 4 und 5 (Klub).
 

Öffnungszeiten und Beiträge

Die Öffnungszeiten der SFO sind von 7.00 bis 8.00 und von 13.00 bis 17.00 sowie in einigen Ferienwochen von 07.00 bis 17.00 Uhr.

 


Organisation

  • Die Kinder in der SFO sind in 8 Gruppen aufgeteilt, die jeweils einen eigenen Gruppenraum haben und von jeweils 2 Pädagogen betreut werden.
  • Die Kinder der 0.-1. Klassen sind in vier Gruppen aufgeteilt, quer durch alle Klassen und Altersgruppen gemischt.
  • Wir verlegen nur sehr selten Kinder in eine andere Gruppe, damit jedes einzelne Kind ein Zugehörigkeitsgefühl zu seiner Gruppe entwickelt, welche von Kontinuität und Überblick geprägt  sein soll. Gleichzeitig sollen die Gruppen Stabilität für die Kinder schaffen, die neu in der Schule sind und ein Bedürfnis nach Orientierung und einem fürsorglichen Rahmen haben. Durch zwei Erwachsene pro Gruppe als feste Ansprechpartner soll eine tragfähige Beziehung zum Kind aufgebaut und bewahrt werden, auf deren Grundlage die Erwachsenen agieren und observieren können.
  • Die Kinder aus den 2.-3. Klassen sind in drei Gruppen aufgeteilt, welcher ebenfalls zwei feste, primäre Ansprechpartner aus dem Team zugeordnet sind.
  • Die Kinder aus den 2.-3. Klassen sind in einem Entwicklungsprozess, in dem sie mehr Bedarf nach individueller Entfaltung sowie andere Bedürfnisse haben können. Inhaltlich ist die pädagogische Arbeit daher durch andere Methoden und Zugänge geprägt als die der Altersgruppe der 0.-1. Klassen. Im Alltag gibt es allerdings bei Bedarf viele Möglichkeiten gemeinsamer Aktivitäten.
  • Im Klub befinden sich die Kinder der 4. und 5. Klassen und auch hier sind zwei feste Hauptansprechpartner zugeordnet.
  • Die größeren Kinder in diesem Alter befinden sich bereits auf dem Weg in die Pubertät und bedürfen wiederum anderer pädagogischer Zugänge und Methoden, die im Gruppenzusammenhang ausgeübt werden können. Das Zusammenspiel innerhalb der Gruppe sowie im Verhältnis zu den Erwachsenen hat große Bedeutung und die Möglichkeit, getrennt von den anderen Kindern der SFO mit der Gruppe zu arbeiten, ist von Vorteil. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht auch gemeinsame Aktivitäten geben kann, dies ist aber seltener.
 
 
Larslejsstræde 5 1451 Kopenhagen K | Tlf: +45 33 13 04 62 | Fax: +45 33 14 24 62 | E-mail: kontor@adm.sanktpetriskole.dk