Jugend musiziert 2014

 
 

Nord- und Osteuropäisches Finale in Kopenhagen

 
 
Im März 2014 ist die Sankt Petri Schule zum ersten Mal Gastgeber für den nord- und osteuropäischen Landeswettbewerb von Jugend musiziert.
 
In der Zeit vom 19.-24. März werden wir bis zu 200 junge Musiktalente aus 17 deutschen Auslandsschulen begrüßen können, die um internationale Anerkennung und ehrenvolle Preise musikalisch wetteifern.
 
Der Musikwettbewerb verläuft in Regie der Sankt Petri Schule. Danmarks Radio stellt uns für das Eröffnungs- und die Abschlusskonzerte den Konzertsaal in DR Byen zu Verfügung und spielt eine aktive Rolle in der Vermittlung des Wettbewerbs über die Grenzen der Schule hinaus.
 
Das nord- und osteuropäische Finale wurde 2012 in London ausgetragen, 2013 war Moskau Gastgeberstadt, in diesem Jahr ist es Kopenhagen und 2015 wird Paris Gastgeber sein. Mit anderen Worten, eine feine Gesellschaft, in der wir uns befinden. Eine anspruchsvolle Aufgabe mit großen Erwartungen an den Wettbewerb, denn international hat Kopenhagen, trotz seiner bescheidenen Größe, einen guten Ruf.
 
Jumu in Dänemark hat erst eine kurze Geschichte. International wurde Jugend musiziert vom Deutschen Musikrat in München vor über 50 Jahren gegründet, vor 17 Jahren etablierte man Jumu Nord- und Osteuropa und 2010 wurde Dänemark ein Teil von Jumu, mit der Sankt Petri Schule als offiziellen Ausrichter. Seit dieser Zeit hatte Dänemark in jedem Jahr Musiktalente hervorgebracht, die mit beachtenswerten Ergebnissen sowohl in der Region Nord-und Osteuropa als auch im abschließenden europäischen Finale „Bundeswettbewerb“ in Deutschland.
 
 
 
 
 
 
 
Larslejsstræde 5 1451 Kopenhagen K | Tlf: +45 33 13 04 62 | E-mail: kontor@adm.sanktpetriskole.dk