Sankt Martins Umzug in und um Sankt Petri

 
Unser Praktikant Bjarne Hackmann spielte in diesem Jahr den Soldaten im Sankt Martins-Anspiel. Hier könnt Ihr Bilder und einen kurzen Bericht von ihm selbst finden!
 
Leuchtende Augen, ein gespanntes Flüstern und dann plötzlich geht das Licht an
 
Bjarne Hackmann in der Rolle des Soldaten
 
„Martin wird im Jahr 316 nach Christus in Ungarn geboren…“, gespannt gucken die Kinder und die Erwachsenen auf die kleine Erhöhung vor dem Altar. Ich steh vorne und lese den Text vor, versuche jede einzelne Silbe zu betonen, damit auch jeder verstehen kann, welche Güte und welche Freundlichkeit, von Martin dem Soldaten damals ausging.
Viele der kleinen Zuschauer haben diese Geschichte bereits gehört, doch dieses Jahr ist die Kirche der Ort für das Anspiel. Die SFO-Kinder und ihre Eltern hatten sich um 16.00 Uhr getroffen um gemeinsam mit der selbstgebastelten Laterne durch die Innenstadt zu ziehen.
 
Der Abend - eine besonders schöne Zeit in unserer Kirche
 
Viel des Marsches konnte ich von meiner Position als Gefährte Martins nicht erkennen, doch beim Wiedersehen am Eingang der Kirche konnte ich viele glückliche Gesichter sehen.
Die vielen Kinder die regelmäßig am Kindergottesdienst teilnehmen wussten auch sofort wo ihr Platz in der Kirche ist: ganz vorne vor dem Altar. Als alle Lichter gelöscht waren und Mark mit seinem Orgelvorspiel geendet hatte, legte sich langsam die Unruhe und es ertönte aus den Lautsprechern: „Martin wird im Jahr 316 nach …“
 Bjarne Hackmann
 
 
 
 Gespannte Erwartung ...
 
 
Sankt Martin in Sankt Petri
 
Die Kinder in der ersten Reihe ...
 
 
Der Soldat vor dem Auftritt
 
Der Mond ist aufgegangen ...
Larslejsstræde 11 1451 Kopenhagen K | Tel: +45 33 13 38 33 | E-mail: kirchenbuero@sankt-petri.dk